Theater mit Mitarbeitern

Theater mit Mitarbeitern

… Auftritt: die Firma und das Personal auf der Bühne
… inszeniertes (Schau-)Spiel mit Kollegen

Im Unternehmenstheaterkontext wird „Theater mit Mitarbeitern“ auch gerne „Mitmach-Theater“ genannt: hier stehen die Mitarbeiter selber auf der Bühne und gestalten IHR Theaterstück, sie sind die Protagonisten in IHRER Inszenierung.



„Theater mit Mitarbeitern“ bietet in zweierlei Hinsicht ein besonderes emotionales Erleben:




  • das Team, das miteinander Theater spielt, macht intensive Erfahrungen untereinander (beim miteinander Theater spielen und beim gemeinsamen Auftritt!)

  • die Zuschauer (zumeist Kollegen) erleben Ihre Kollegen nicht nur in anderen Rollen, sondern auch mit neuen Facetten



Dabei hat das „Theater mit Mitarbeitern“ immer etwas mit dem Unternehmen selbst zu tun, denn das ist die Lebenswelt aus der es entsteht. Zunächst unbewusst werden Strömungen aus dem Berufsalltag das entstehende Theaterstück beeinflussen, egal ob es sich hierbei um ein vorgegebenes oder aus der Zusammenarbeit mit den Ideen der Mitarbeiter entstandenes Stück handelt.


GANGART bietet beide Möglichkeiten und nutzt in der Inszenierungsarbeit die theatralen Möglichkeiten der Verfremdung und Übertragung (Analogie) sowie die Distanz durch Metaphern, wodurch eine authentische Identifikation ermöglicht wird.



Die Mitarbeiter erfahren das Theater als Spiel-Raum, in dem jeder neue Rollen ausprobieren und mit der ausgesuchten Figur experimentieren kann. Spielerisch offenbaren sich Problemlösungspotentiale, Teamverständnis und kreative Ressourcen; als ganzheitliches Training werden z.B. Führen und Teams leiten, Auftreten und gezielt Wirkung entfalten (mit) geübt und Schlüsselkompetenzen durch aktives Theater spielen gelernt.



 



Genauso wie die Ziele sind die Anlässe für „Theater mit Mitarbeitern“ unterschiedlich:




  • Leitbildimplementierungen [klick: link  zu Projektbeispiel “Dynevo“]

  • szenische Rückblicke bei Weihnachts- oder Jubiläumsfeiern [klick: link  zu Projektbeispiel “Permira“]

  • MitarbeiterIncentives [klick: link  zu Projektbeispiel “Selberfeiern“]

  • TeamBuildings [klick: link  zu Projektbeispiel “TÜV Sauerland“]

  • ImpulsVeranstaltungen oder im Verlauf bei Veränderungsprozessen

  • Assessmentcenter (AC)



Wie sieht „Theater mit Mitarbeitern“ mit GANGART aus?

Durch die Anleitung unserer erfahrenen TheaterTrainerInnen werden die Mitarbeiter ans Theaterspielen herangeführt. Zusammen (mit unserem Kunden im Vorfeld oder während der Theaterarbeit) finden wir eine Vorlage, die nah genug dran ist, um Identifikation zu schaffen und weit genug weg, um Neues zu wagen. Gemeinschaftlich werden die Szenen dann erarbeitet, inszeniert und zur Aufführung gebracht. Höhepunkt ist der gemeinsame Auftritt – Applaus für eine echte Teamleistung!



 



Theaterstücke mit Mitarbeitern sind authentisch und glaubwürdiger als ProfiInszenierungen, da Mitarbeiter sich selbst und durch sich selbst äußern. Für die Spieler hat die Verkörperung eigener Themen eine unmittelbare Wirkung, denn das beim Spiel Erlebte wird tiefer im Gedächtnis verankert als bloß gehörte Worte. Darüber hinaus werden – für Spieler und Zuschauer - bestimmte Themen durch die Einbeziehung verschiedener Ausdrucksebenen besser kommunizierbar: bildhafter Ausdrucksformen können Dinge sichtbar machen, die schwer mit Worten zu fassen sind (oder nicht ausgesprochen werden sollen/können).



Im Rahmen von Veränderungsprozessen kann Theater als Labor dienen, als „Werkstatt der Visionen“: in diesem Spielraum werden Ideen ausprobiert, die später zu reellen Handlungen im Arbeitsalltag werden können.


Entscheidend ist das Konzept.



„Theater mit Mitarbeitern“ braucht einen klar abgesteckten Rahmen mit fachkundiger Anleitung, um die gewollte Wirkung zu entfalten. Deshalb machen wir uns im Vorfeld viele Gedanken - für Sie und mit Ihnen–, um das TheaterTraining und die InszenierungsArbeit so zu strukturieren, dass Ihre Mitarbeiter den größten Nutzen davontragen.